„Mit Vulkanus geschärften Messer kann man die Haut von Tomaten filetieren“

Die Französin Aurélie hat in ihrem Blog franzoesichkochen.de den Vulkanus Messerschärfer Edelstahl einen Test unterzogen.

Sehr spannend: die Testerin schärft ein Messer ohne Schneide und konnte gleich danach die Haut einer Tomate filetieren:
„Ich habe mit allen Messern (auch ein ganz altes Messer) eine Tomate geschnitten und die Haut filetiert.
Ich muss sagen, dass das Resultat sehr beeindruckend war. Mit allen Messern hat es funktioniert ohne die reife Tomate abzuquetschen. Auch die Paprika ließ sich ohne Probleme schneiden.“

Ihre abschließende Meinung zum Messerschärfer von Vulkanus:
„Zum Schluss kann ich nur sagen, dass dieser Vulkanus Messerschärfer wirklich gut mit allen Messern funktioniert. Für mich, die sich mit Schärfen nicht auskennt, war es sehr einfach zu bedienen. Ein schönes Geschenk für Männer (Meiner ist nämlich schon ganz verrückt davon).“

Am günstigsten können Sie die verschiedenen Vulkanus Messerschärfer Modelle übrigens über Amazon bestellen.

„Mit diesem Messerschärfer werden Tomaten nicht mehr zerdrückt“

Auch der österreichische Blog „vom-essen-besessen.at“ ist vom Messerschärfer der Firma Vulkanus hingerissen:

„Bereits die Verpackung hat uns beeindruckt – hier handelt es sich nicht bloß um einen Schärfer, sondern um ein Designobjekt, mit dem man ruhig die Arbeitsfläche oder die Vitrine verschönern kann, auch wenn die Messer bereits geschärft sind.“

Der gemeine Tomatentest soll Klarheit verschaffen. Nur gut geschärfte Messer zerdrücken Tomaten nicht sondern schneiden „messerscharf“ durch das Gemüse.

„Wie man auf den Bildern sieht, zerdrückte dieses Messer beim Vorher-Test die Tomate ganz einfach, anstatt auch nur die Haut anzukratzen.
Nach drei bis vier Schärf- und Feinschliffzügen gelang es uns mühelos, Tomate Nr. 2 in dünne Scheiben aufzuschneiden.“

Das Fazit fällt deshalb sehr gut aus: „Der Schärfer sieht nicht nur stylisch aus, sondern bringt wirklich etwas. Die Bedienung ist wirklich einfach (und außerdem mit Bildern auf der Packung und im Beilageheft erklärt), und das Gerät wirkt sehr solide.“

Am günstigsten können Sie die verschiedenen Vulkanus Messerschärfer Modelle übrigens über Amazon bestellen.

Der gesamte Testbericht über den Messerschärfer.

„Der perfekte Messerschärfer für Tomatenmesser!“

Der Tomatenprofi Henry Steinbock vom Blog tomatl.net testet den Vulkanus Messerschärfer in der Edelstahl Ausführung.

„Den Schleiftest durfte zunächst ein 18 Zentimeter langes Filetiermesser über sich ergehen lassen. Und ich muss sagen: Test bestanden, das Ergebnis war sehr scharf.

Als nächstes wurde ein Schleiftest mit meinem Lieblingsmesser, einem “Chefmesser” mit 20 Zentimeter langer Klinge, gemacht. Vier mal zum Schärfen durchgezogen, zwei mal abgezogen (= Feinschliff) und das Ergebnis: sehr scharf.“

Abschließend gibt der Tomatenzüchter folgende Kaufempfehlung:
„Das Resümee meines Tests: Kann den Vulkanus wirklich empfehlen.

Der ganze Testbericht über den Messerschärfer von Vulkanus ist hier zu finden.

Am günstigsten können Sie die verschiedenen Vulkanus Messerschärfer Modelle übrigens über Amazon bestellen.